Historisches aus dem Wallensteinviertel

Quelle: Photographics

Das Kinematographen Theater (20., Rauscherstraße 10) wurde 1909 gegründet und 1912 wieder geschlossen. Die Lizenz wurde an das Wallensteinkino transferiert.

Wallenstein Kino

Wallensteinstraße 55

Fassungsraum: 653

Das Wallensteinkino war das größte und vornehmste Kino der Brigittenau. Es wurde am 22. März 1945 während des Angriffs auf Wien völlig zerstört, im November 1948 wiedereröffnet und Mitte der Achtzigerjahre (lt. Schwarz 2003 erst 1986) endgültig geschlossen.


Quellen:

http://www.kinthetop.at/forschung/kinthetop_20.html

https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Kinematographen_Theater_(Brigittenau)



Alle Bilder und Texte auf unserer Website und unseren Publikationen unterliegen dem Urheberrecht. Jede Veröffentlichung oder andere Nutzung ohne unsere schriftliche Einwilligung und Lizenzierung ist strikt untersagt!

error: Content is protected !!