Historisches aus dem Wallensteinviertel

Quelle: Photographics

Der Spatenstich zum Umbau der Stadtbahn zur U-Bahnlinie U6 erfolgte am 7.September 1983. 

Am 7. Oktober 1989 war es dann so weit: Die ehemalige Gürtelstrecke der Stadtbahn wurde als U6 ins Wiener U-Bahn-Netz integriert.

Baulich musste bei der Umstellung der früheren Stadtbahnstrecke relativ wenig geändert werden. Die Signalanlagen wurden erneuert und – das war wohl die größte Veränderung – die Strecke von Links- auf Rechtsverkehr umgestellt. Die Stromversorgung erfolgt bis heute über die Oberleitung statt über eine Stromschiene und ist damit einzigartig im Wiener U-Bahn-Netz.

Im März 1991 begannen die Bauarbeiten für die Verlängerung der U6 nach Floridsdorf und wurde am 4.Mai 1996 in Betrieb genommen.


Quellen:

https://blog.wienerlinien.at/geschichte-u6-teil-1/

https://blog.wienerlinien.at/die-geschichte-der-u6-teil-2/



Alle Bilder und Texte auf unserer Website und unseren Publikationen unterliegen dem Urheberrecht. Jede Veröffentlichung oder andere Nutzung ohne unsere schriftliche Einwilligung und Lizenzierung ist strikt untersagt!

error: Content is protected !!