Tagebucheintrag 026 | 01. August 2020

“Die Buidlmaschine”

Nachdem mir Michaela erlaubt hatte, sie bei der Suche nach Motiven zu begleiten, hab ich nicht lange überlegt und bin mit Ihr mitgegangen, bzw. mit meinem Scooter neben ihr hergefahren.


Mit diesem Gerät, ich nenne es Buidlmaschine, hat sie dann vieles abgeschossen. Zumindest hat es wie schiessen ausgeschaut. Es ist aber nix rausgekommen aus dem Rohr. Sondern es ist eher was reingegangen ins Gerät.

Michaela hat es mir erklärt. Licht trifft, gleich wie in unserem Auge, auf eine Schicht die dieses Licht empfängt. Damit die reflektierten Lichtstrahlen auch scharf sind wird es durch Linsen geschickt. Daher kann man zu so einem Bild auch Lichtbild sagen.

Wir gingen durch die Gegend und konnten einige interessante Objekte finden, und fertigten Lichtbilder an. Michi versprach mir, die Lichtbilder auszudrucken und sie mir dann mitzugeben. Oh mein Gott, was ist das schon wieder? Ausdrucken….


Ich traute mich nicht nachzufragen. Denn blöd dastehen wollte ich auch nicht. Eines weiß ich jetzt: Ich habe noch lange nicht alles über Technik gelernt.



Informationen zum alten Foto

#1897541

Titel Wien 20, Handelskai
Beschreibung Im Hintergrund Kahlenberg und Leopoldsberg.
Autor
Technik
Datierung 1887
   
Orte Wien  
Schlagworte
Digitale Sammlung Wien
   
Inventarnummer Pk 3314,51
Bildnachweis ÖNB
error: Content is protected !!