Tagebucheintrag 021 | 27. Juni 2020

“Irgendwas ist anders”

Ich setzte mich in die Wiese, immer noch leicht zitternd wegen des zuvor erlittenen Schockes, packte meine Sachen aus und begann die schöne

Kirche zu zeichnen. Der mitgebrachte Perspektivrahmen sollte dazu dienen, die richtigen Proportionen beim Abzeichnen einzuhalten .

Es fiel mir auf, dass alles ringsum auffallend ruhig war. Kaum Leute auf dem Strassen und die wenigen Leute waren irgendwie bemüht voneinander Abstand zu halten.

Was ich vorher als Zufall betrachtete schien System zu haben. Aber grundsätzlich empfand ich die Ruhe angenehm, weil es unwahrscheinlich war, dass mich jemand beim Zeichnen stört oder ablenkt. 



Informationen zum alten Foto

#1960391

TitelWien 20, Brigittakirche
BeschreibungFassade schräg von rechts über Eck.
AutorStauda, August  
KörperschaftVerlag P. Ledermann, Wien
Datierungum 1900
  
OrteWien 
SchlagworteKirche
Digitale SammlungWien
  
Inventarnummer292.892A(B)
BildnachweisÖNB / Stauda
error: Content is protected !!