Historisches aus Zwischenbrücken

Quelle: Bildarchiv Austria

Die Faszination des Wintersports erfasste 1927 Wien. Der in Wien lebende norwegische Skispringer D. Carlsen errichtete in der seit 1926 aufgelassenen Halle des Nordwestbahnhofs ein künstliches Wintersportgelände.

Auf einem Areal von 4.000 m² wurden auf 20 m hohen Gerüsten mit Kokosmatten und künstlichem Schnee eine Rodelbahn, eine Skiwiese und eine Sprungschanze, auf der Sprünge bis zu 20 m möglich waren, geschaffen, die von 10 bis 22 Uhr benützt werden konnten.

Die Eröffnung des Schneepalastes durch Bürgermeister Seitz wurde allerdings durch das Attentat auf ihn überschattet. Der Arbeitslose Richard Strebinger wollte mit den Schüssen, die er auf den im Auto sitzenden Bürgermeister abfeuerte, auf das Los der Arbeitslosen aufmerksam machen. Bürgermeister Seitz wurde bei dem Attentat jedoch nicht verletzt. Der Attentäter wurde am 10. Mai 1928 zu zwei Jahren schweren Kerker verurteilt. Im zweiten Weltkrieg wurde der ehemalige Nordwestbahnhof Schauplatz der Nazi-Propaganda. In einer Abschlussveranstaltung feierte man nach der Volksabstimmung den Anschluss an Hitler-Deutschland. Im Jahr 1938 eröffnete die antisemitische Schau “Der ewige Jude”. Während des zweiten Weltkrieges wurde das Gebäude dann als Lager benutzt und musste schließlich 1952 nach Bombenangriffen abgerissen werden.


Quellen:

https://austria-forum.org/af/Heimatlexikon/Schneepalast_-_Wien

Im Schneepalast, Artikel vom 18.12.1927 (Zeitung „Kikeriki“)

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=kik&datum=19271218&seite=4&zoom=33&query=%22Schneepalast%22&ref=anno-search

Kitzbühel im Nordwestbahnschnee, Artikel vom 03.12.1927 (Zeitung „Illustriertes Sportblatt“)

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=ios&datum=19271203&seite=10&zoom=33&query=%22schneepalast%22&ref=anno-search

Skikurse im Schneepalast, Artikel vom 11.11.1927  (Zeitung „Der Schnee“)

http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=sne&datum=19271111&seite=5&zoom=33&query=%22Schneepalast%22&ref=anno-search



Alle Bilder und Texte auf unserer Website und unseren Publikationen unterliegen dem Urheberrecht. Jede Veröffentlichung oder andere Nutzung ohne unsere schriftliche Einwilligung und Lizenzierung ist strikt untersagt!

error: Content is protected !!