Historisches aus Zwischenbrücken

Quelle: Bildarchiv Austria

Ende September 1904 wurde für die Errichtung des Männerlogierhauses die behördliche Baubewilligung erteilt und mit den Fundierungsarbeiten begonnen. Das Logierhaus, das auf vier Stockwerken in 24 Sälen 544 Männern gegen billiges Entgelt eine musterhafte Heimstätte bieten sollte, wurde nach dem System der Londoner RowtonHouses ausgeführt: getrennte Schlafabteile, gemeinsame Tagesräume. Dem Neubau wurden die preisgekrönten Entwürfe der österreichischen Architekten Leopold Ramsauer (1874–1916) und Otto Richter (1875–1919) zugrunde gelegt.

Das insgesamt sechsstöckige Männerheim gehörte bei seiner ohne Festlichkeiten am 15. Oktober 1905 vorgenommenen Eröffnung zu den modernsten Europas. Finanziert wurde es von der Kaiser Franz Joseph I.-Jubiläums-Stiftung für Volkswohnungen und Wohlfahrtseinrichtungen, einem durch private Spenden getragenen Fonds. Kaiser Franz Joseph I. stattete der Institution, der bis dahin zweitgrößten der Stiftung, am 7. November 1905 einen Besuch ab. Verwaltet wurde das Haus von der Stadt Wien.

Ein erstes Ziel des neuen Männerheims war es, die Zahl der Bettgeher zu verringern, die sich im Wien von 1910 auf 80.000 belief. Bereits Mitte 1909 musste die Jubiläumsstiftung feststellen, dass das Männerheim an der Grenze der Leistungsfähigkeit angelangt sei.

Das Haus hatte Gasbeleuchtung und zusätzlich als besonderen Komfort elektrische Glühlampen. Geheizt wurde mit einer modernen Dampfniederdruckheizung.

Von 1910 bis 1913 lebte Adolf Hitler in diesem Heim.

Ende der 1990er Jahre beschloss die Wiener Stadtregierung, das Heim aufgrund der veralteten baulichen Konzeption zu schließen und ein neues Heim in der Siemensstraße im 21. Wiener Gemeindebezirk zu errichten.

Nach Inbetriebnahme des Hauses Siemensstraße wurde am 28. November 2003 das Obdachlosenheim geschlossen.


Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4nnerwohnheim_Meldemannstra%C3%9Fe



Alle Bilder und Texte auf unserer Website und unseren Publikationen unterliegen dem Urheberrecht. Jede Veröffentlichung oder andere Nutzung ohne unsere schriftliche Einwilligung und Lizenzierung ist strikt untersagt!

error: Content is protected !!