Historisches aus Zwischenbrücken

Quelle: alte Ansichtskarte

Kremenezky, Mayer & Co Glühlampenfabrik 1909–1931 Dresdner Straße 55–57 

Im Jahr 1884 gründete Johann Kremenezky mit Ignaz Mayer die Firma Kremenezky, Mayer & Co. Es war eine Fabrik für elektrische Beleuchtung und Kraftübertragung, aus der sich das größte österreichische Starkstromunternehmen entwickelte.

Weiterhin unter der Leitung von Kremenezky ging das Unternehmen 1896 in den Besitz der Nürnberger Schuckert & Co AG über, die es in die Österreichischen Schuckert-Werke AG umwandelten. Im Jahr 1899 übersiedelte das Unternehmen in den neu errichteten Fabrikskomplex in der Engerthstraße 148-150, in der Leopoldstadt.

Als Kremenezky 1899 seine Stellung bei Siemens-Schuckert aufgab, überließ man ihm die Glühlampenerzeugung, die er in einer Eigenfirma weiterführte. Im Mai 1908 übersiedelte das Unternehmen in seine neue Fabrik, in Wien 20., Dresdner Straße 55-57. Fortan war er an der Entwicklung elektrischer Glühlampen von der Kohlefaden- über die Metallfadenlampe bis zur gasgefüllten Metalldrahtlampe maßgeblich beteiligt.

1921 errichtete er für die Herstellung von großen Molybdän- und Wolframdrähten zur Anfertigung von Glühlampendrähten im Ziehverfahren in Lambach (Oberösterreich) ein Metallurgisches Laboratorium. Sein Betrieb in der Dresdnerstraße, in dem anfangs die reine Handarbeit vorgeherrscht hatte, war nun weitgehend automatisiert worden.

1888 erzeugte er rund 100 000, 1930 rund 7 500 000 elektrische Glühlampen. Im Betrieb waren zu dieser Zeit 1500 Arbeiter beschäftigt. Die Fabrik Kremenezky, Mayer & Co, später Tungsram, war damals die größte ihrer Art in Europa.

Als erster in Österreich nahm Kremenezky 1923 die Erzeugung von Radiolampen auf und begann zusätzlich elektrische Koch- und Heizgeräte herzustellen.

Um 1920 errichtete er auch in Budapest eine Glühlampenfabrik.


Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Kremenezky

https://austria-forum.org/af/Biographien/Kremenezky%2C_Johann

https://www.geschichtewiki.wien.gv.at/Siemens_AG_%C3%96sterreich

https://www.deutsche-biographie.de/sfz45916.html



Alle Bilder und Texte auf unserer Website und unseren Publikationen unterliegen dem Urheberrecht. Jede Veröffentlichung oder andere Nutzung ohne unsere schriftliche Einwilligung und Lizenzierung ist strikt untersagt!

error: Content is protected !!